Kulturkompassschüler führen Theaterstück auf

Gleich dreimal in einer Woche zeigten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Aloysiusschule, die gemeinsam in diesem Schuljahr am Kulturkompass teilgenommen haben, dass sie bereits kleine Künstler sind. Umgesetzt hatten sie mit vier Künstlern der städtischen Musikschule Marl die Geschichte „Du bist einmalig“. Unter professioneller Anleitung von Bettina Klawuhn gestalteten die Kinder Holzpuppen, übten sie mit Rudolf Rautenberg die musikalische Begleitung ein, probten auf der Bühne mit Günfer Cölgecen und tanzten dazu unter Anleitung von Birgit Kraft.

Dazu luden die Viertklässler zunächst alle Aloysiusschüler in die Scharounschulaula ein. Auch für die Eltern und die Kinder der Grundschulen Käthe Kollwitz und Martin Buber gab es jeweils eine Aufführung, die die Besucher in die Welt der „Wemmicks“ einführte.

Die Wemmicks sind ein kleines Volk aus Holzpuppen, die alle von dem Holzschnitzer Eli gemacht wurden. Jeder Wemmik ist anders und dafür bekommen sie entweder Sternchen oder Punkte angesteckt. Einer von Ihnen, Punchinello, erfährt, wie es ist, immer nur Punkte zu bekommen. Als er eines Tages Lucia trifft wird ihm klar, dass es gar nicht wichtig ist, Punkte oder Sternchen zu bekommen.

Selbstsicher standen alle Viertklässler gemeinsam auf der Bühne und zeigten dem Publikum, was sie geschaffen hatten. Das Zusammenwirken von Musik, Schauspiel, Tanz und bildnerischem Gestalten machte schließlich eine hinreißende Aufführung möglich, die den Besuchern die Botschaft mit auf den Weg gab: egal wie du bist, du bist einmalig!

Am Ende einer jeden Vorstellung gab es großen Applaus für die Kulturkompasskinder und ihre Künstler.

ImpressumDatenschutzerklärungSitemapKontakt

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.